Franz-Bruckner-Gasse

Franz Bruckner, * 1887, † 19.3.1923, war sozialdemokratischer Parteisekretär und Bürgermeister von Weiz 1919 - 1922.

Franz Bruckner war der erste aus der Arbeiterbewegung hervorgegangene Bürgermeister unseres Ortes. Die Geschäftsordnung der Gemeindeverwaltung in jenen Jahren stellte einen Sonderfall dar: es gab zwei gleichberechtigte Bürgermeister, Moriz Mosdorfer und Franz Bruckner.

Am 10. Feber 1922 gab Bürgermeister Franz Bruckner die Erklärung ab, dass die sozialdemokratischen Gemeindevertreter ihre Mandate zurücklegen, um durch eine Neuwahl der Bevölkerung Gelegenheit zur Schaffung klarer Verhältnisse zu geben. Bürgermeister Moriz Mosdorfer meinte, dass trotz Kompromissen Leistungen vollbracht worden und das Verhältnis kein schlechtes sei. Zwei Bürgermeister mit gleichen Rechten seien allerdings eine Besonderheit. Die Wahlen brachten eine Änderung. Bei der Bürgermeister- und Vorstandswahl in der Sitzung vom 28. April wurden im vierten Wahlgang Moriz Mosdorfer als Bürgermeister, Josef Pregetter als erster, Franz Bruckner als zweiter Stellvertreter und Siegfried Esterl als Vorstandsmitglied gewählt.

Am 19. März 1923 starb Franz Bruckner im 36. Lebensjahr.

Die Franz-Bruckner-Gasse erhielt 1930 ihren Namen.