Deine junge Stadt Weiz

Die Stadtgemeinde Weiz legt ein großes Augenmerk darauf, jungen Menschen ein attraktives und chancenreiches Umfeld zu bieten. Weiz ist eine große Schulstadt, und eröffnet Jugendlichen ein breites Netz an Möglichkeiten, sich zu engagieren und mitzugestalten. Sei es im Jugendhaus, im Jugendgemeinderat, oder noch früher, im Kinderparlament.

Völlig neue Akzente im Bereich der Jugendarbeit wurden von der Stadt im Jahr 2017 gesetzt: Im Frühjahr dieses Jahres startete das LA21-Projekt unter dem Titel "Beteiligungsstrategie Junges Weiz". Es war Startschuss für eine Vielzahl an Aktivitäten, Veranstaltungen und Projekten. Der Grundgedanke von "Beteiligungsstrategie Junges Weiz" ist verstärkte Partizipation auf vielschichtigen Ebenen.

Facebook, Snapchat, Instagram

Begleitend dazu wurde die Dachmarke "Deine junge Stadt" entwickelt, die die jugendrelevanten Tätigkeiten der Stadt Weiz bündeln soll. Seither gibt es eine eigene Facebook-Seite, sowie einen Snapchat-Account, über den die Junge Stadt Weiz ihre Follower auf dem Laufenden hält. Anfang 2018 wurde auch ein Instagram-Account gestartet.

Das ist die Junge Redaktion: Manuel Schwarz, Lena Spranger, Julian Macher
Das ist die Junge Redaktion: Julian Macher, Julian Macher und Lena Spranger

Neu und einzigartig: Die Junge Redaktion

Im Jänner wurde außerdem ein großes Vorzeigeprojekt gestartet: Die "Junge Redaktion" hat ihre Arbeit aufgenommen. Drei engagierte Jugendliche, die über ein Casting ausgewählt wurden, erstellen in Zusammenarbeit mit der Stadtkommunikation authentischen und jugendrelevanten Content und verbreiten diesen über die verschiedenen Kommunikationsplattformen.

Lena, Manuel und Julian helfen auch bei Veranstaltungen und bei der Ideenfindung für neue Konzepte mit. Die Jungen Redakteure sind die Gesichter und das Aushängeschild der Jungen Stadt Weiz, sie agieren als Schnittstelle zu den Weizer Jugendlichen.