Fernwärmeanschluss

Zeitraum für Einreichung von Förderanträgen: 01.01.2019 - 31.12.2019

Zielgruppe: Private (Gefördert werden nur Bürger der Stadt Weiz (Hauptwohnsitz) und deren Gebäude und Objekte innerhalb der Stadt Weiz).

Maximale Förderung: Einfamilienhaus ohne Zuschläge: € 300,-; Die maximale Gesamtförderung darf den Anschlusskostenbeitrag nicht überschreiten. Sind die Anschlusskosten niedriger als die Förderungsgrenzen, erfolgt eine aliquote Reduzierung der Förderung.

Antragstellung: Spätestens 6 Monate nach Rechnungslegung und Kauf.

Förderungen:

  • Förderungssätze Umstellung auf Fern-/Nahwärme: € 300,-
    • Grundförderung (Förderung max.):
      • Je zusätzliche Wohneinheit (Förderung max.): € 100,-
      • Bei Umstellung auf eine Zentralheizung: € 2,20 pro m² beheizte Wohnnutzfläche
  • Förderungssätze Neubauten auf Fern-/Nahwärme:
    • Grundförderung (Förderung max.):
      • Einfamilienhaus freistehend: € 300,-
  • Förderbare Anlagen und Fahrzeuge

*Die Anzahl der Wohneinheiten bezieht sich auf das gesamte Objekt und nicht auf die tatsächlich vorgenommenen Wohnungsanschlüsse im Objekt.

Wesentliche Voraussetzungen:

  • Förderungsfähig sind Fern-/Nahwärmeanschlüsse für Wohnungen anlässlich des Umstiegs von bestehenden Feuerungsanlagen für biogene und fossile Brennstoffe sowie von bestehenden Elektrodirektheizungen.
  • Förderungsfähig sind des weiteren Fern-/Nahwärmeanschlüsse anlässlich der erstmaligen Errichtung von Ein- und Zweifamilienwohnhäusern.
  • Abstimmung mit Fernwärme Weiz GmbH (http://www.fwgweiz.at/fwgweiz/component/option,com_frontpage/Itemid,1/)
  • Alle zivilrechtlichen Erfordernisse, wie z.B. Zustimmungserklärungen Dritter zur Errichtung der Anlage, müssen erfüllt sein.

Fördertechnische Voraussetzungen:

  • Aktueller und vollständig ausgefüllter Förderungsantrag (Formular)
  • Aktueller Meldezettel des Förderungswerbers
  • Bestätigung der erfolgreichen Inbetriebnahme durch die Fernwärme Weiz GmbH
  • Rechnung und Zahlungsnachweise der durchgeführten Maßnahmen in Kopie
  • Der/Die Förderwerber/in muss den Vertretern der Stadtgemeinde Weiz auf Verlangen den Zutritt zur Anlage für Kontrollzwecke ermöglichen

EINREICHUNG INKL. KOSTENFREIER ERSTBERATUNG:

Innovationszentrum W.E.I.Z.
Energieagentur W.E.I.Z.
A-8160 Weiz, Franz-Pichler-Straße 30

Telefon: 03172 / 603-0

E-Mail: office@innovationszentrum-weiz.at
Homepage: http://www.innovationszentrum-weiz.at

Einreichformular zum Download

application/pdf Einreichformular Fernwärmeanschluss (232,0 KiB)


Infos & Tipps:

Es wird empfohlen, die Beratungsmöglichkeiten durch Ich tu‘s-BeraterInnen vor Errichtung bzw. Einreichung des Förderungsantrags in Anspruch zu nehmen um die grundsätzliche Förderungsfähigkeit des Vorhabens möglichst frühzeitig überprüfen zu lassen. Wir empfehlen Ihnen die Profis der lokalen, amtlich anerkannten und neutralen Energieberatungsstellen. Das Büro für Umwelt & Mobilität der Stadtgemeinde Weiz und das Amt Der Steiermärkischen Landesregierung sehen unter anderem folgende Stelle als amtlich anerkannte und neutrale Energieberatungsstelle an  Innovationszentrum Weiz (W.E.I.Z.) Für weitere siehe Amtlich anerkannte Energieberatungsstellen

Bundes & Landesförderungen:

Land: http://www.wohnbau.steiermark.at/cms/beitrag/12637670/113383975/

Information Fernwärmeanschluss

application/pdf Information Fernwärmeanschluss (127,0 KiB)