Abfallservice der Stadt Weiz

Altstoffzentrum der Stadtgemeinde Weiz (ASZ)

Alt- und Problemstoffe können im Altstoffzentrum der Stadtgemeinde Weiz (ASZ), Alfons-Petzold-Gasse 8, Tel.: 03172 / 23 19 - 430, abgegeben werden.

  • MO: 7 - 12 Uhr, 12.30 - 16 Uhr
  • DI: 7 - 12 Uhr, 12.30 - 16 Uhr
  • MI: 7 - 12 Uhr, 12.30 - 16 Uhr
  • DO: 7 - 12 Uhr, 12.30 - 16 Uhr
  • FR: 7 - 12 Uhr, 12.30 - 15 Uhr

Abfallübernahmestellen

Restmüll, Bauschutt und Baustellenabfälle können beim Schotterwerk Strobl (Niederlandscha 65) auf eigene Kosten entsorgt werden. Bitte vorher telefonisch mit der Fa. Strobl Kontakt aufnehmen (Tel.: 2337).
Größere Mengen Sperrmüll können mit Genehmigung der Stadtgemeinde Weiz (im ASZ erhältlich) zur Übernahmestelle (Schotterwerk Strobl) gebracht werden.

Die Abfälle werden von den Firmen Müllex und Enages in Niklasdorf entsorgt.

Öffentliche Altstoffsammelstellen in Weiz

ARBÖ-Parkplatz,
Klammstraße,
Göttelsbergweg,
Marburgerstraße/Draxlerhof,
Hofstatt bei den Garagen,
Waldgasse
Bundesschulzentrum,
Schwimmbad Weiz (Trafostation),
HS Europa Allee,
Siegfried-Esterl-Gasse/Sackgasse,
Offenburger Gasse HS I/III,
VS Weizberg,
Sandgasse/Kreuzung Landschaweg
Andelberggasse/Koschatgasse,
Andelberggasse/Karl-Schönherr-Gasse,
Anton-Lanner-Gasse,
Freiligrathgasse/Josef-Schaffer-Gasse,
Grillparzergasse,
Hanna-und-Paul-Gasser-Gasse,
Hans-Gruber-Gasse,
Hanuschgasse/Heinrich-Heine-Gasse,
Hofmühlgasse/Krottendorfgasse,
Hugo-Wolf-Gasse/Krottendorfgasse,
Lehargasse/Raimundgasse,
Schnitzlergasse,
Siedlungsgasse/Dittlergasse,
Spar-Markt,
Städt. Bauhof/Alfons-Petzold-Gasse
Bärentalweg,
Brentengasse,
Dr.-Eduard-Richter-Gasse,
Flurgasse nähe Brücke,
Götzenbichlweg,
Holzeggweg,
In der Erlach (Trafostation),
Leutholdgasse/Wiesengasse,
Mühlgasse Parkplatz,
Raabgasse,
Rohrauergasse/Gaulhofergasse,
Schießstattweg II,
Schießstattweg I,
Südtiroler Siedlung,
Wiesengasse nach Feuerwehr
Krottendorf:
Parkplatz Tennishalle Krottendorf,
Ackeraustraße 22: Glas, Dosen
Krottendorfer Hauptstraße - Waldweg: Glas, Dosen

Preding:
Parkplatz bei den Tennisplätzen: Glas, Dosen
Moarweg: Glas

Nöstl:
Getränkemarkt Reisenhofer: Glas, Dosen

Büchl:
GH Wilhelm: Glas, Dosen

Abfallkalender 2017, 2. Halbjahr

Weiz (ohne Krottendorf)

Krottendorf

Tourenplan Restmüll

Tour I
4-wöchentliche Tour I. und II. Stadtbezirk sowie Teile des III. und IV. Stadtbezirkes, Teil 14-tägig (Schloßgasse, Oberfladnitz, Landscha, Weizberg) + wöchentliche Entleerung (Container nicht separat angegeben)

Am Bahndamm
A. Lannergasse
A. Siuschegg-Gasse
Andelberggasse
Badweg
Bahnhofstraße
Birkfelderstraße
Brachtergasse
Brunnfeldgasse
Cäsargasse
Dittlergasse
Dr. K. Widdmannstraße
Feldlweg
Fichtegasse
Fr. Brucknergasse
Fr. Pichlerstraße
Fr. Thielgasse
Freiligrathgasse
Gleisdorferstraße
Goethegasse
Grillparzergasse
Gutenberggasse
H. Grubergasse
H. Heinegasse
H. Kloepfergasse
H. Suttergasse 22
H. Wolfgasse
Hamerlinggasse
Hanuschgasse
Haydngasse
Herweghgasse
Hofmühlgasse
Hyrtlgasse
J. Schaffergasse
K. Morregasse
Kaplanweg
Kapruner Generatorstr.
Keplergasse
Kienzlgasse
Koschatgasse
Krottendorfgasse
Landscha
Landschaweg
Lärchenweg
Lehargasse
Lenaugasse
Maderspergergasse
Mozartgasse
Mühlgasse 37, 44
Neugasse
Niederlandscha
Oberfladnitz
Ockeraugasse
Offenburgergasse
Pestalozzigasse
Pircheggergasse
Prof. -L. -Farnleitnerweg
Radmannsdorfgasse
Raimundgasse
S. Esterlgasse
Sandgasse
Schillerstraße
Schloßgasse
Schnitzlergasse
Schönherrgasse 14
Schubertgasse
Siedlungsgasse
Straußgasse
Thannhausengasse
Uthmanngasse
V. Grengg-Gasse
Verdigasse
Wegscheide
Weizberg
Weizberghof
Weizbergstraße
Wielandgasse
Tour II
14-tägige und wöchentliche Tour
Tour III
4-wöchentliche Tour III. und IV. Stadtbezirk, Teile vom I. und II. Stadtbezirk, Teil 14-tägig (Schloßgasse, Landscha, Oberfladnitz, Weizberg) + wöchentliche Entleerung (Container nicht separat angegeben)

Altradmannsdorf
Am Hang
Anzengrubergasse
Auf der Höhe
Augasse
Bärentalweg
Bauernfeldgasse
Berggasse
Billrothgasse
Bismarckgasse
Blümelgasse
Brandäckergasse
Brentengasse
Dr. K. Rennergasse
Eisengasse
Elingasse
Fadingergasse
Feldgasse
Flurgasse
Fr. Pichlerstraße 6
Fuchsgrabengasse
Gabelsbergergasse
Gaulhafergasse
Gaußgasse
Ghegagasse
Göttelsberg
Göttelsbergweg
Götzenbichl
Götzenbichlweg
Grazerstraße
Greith
Greithgasse
H. Suttergasse
Hauptplatz
Hebbelgasse
Hofstattgasse
Holzeggweg
Hühnerbergweg
In der Erlach
J. Fuxgasse
J. Hymelgasse
K. Haasgasse
Kaffeehausgasse
Klammstraße
Kulm Blick
L. Schlachergasse
Landscha
Lederergasse
Leopoldhofweg
Leutholdgasse
Marburgerstraße
Moarholweg
Mühlgasse
Nestroygasse
Oberfladnitz
Paracelsusweg
Raabgasse
Rathausgasse
Rohrauergasse
Rosseggergasse
Schießstattweg I
Schießstattweg II
Schlossergasse
Schloßgasse
Schulgasse
Sonnenweg
Stelzhammergasse
Stiftergasse
Stubenbergweg
Sturmbergweg
Untergreith
Waldgasse
Weizberg 6
Werksweg
Wiesengasse
Zattachweg
Ziegelgasse

Abfallgebühren

Die Gebühren für die Hausmüllabfuhr bzw. hausmüllartige Gewerbemüllabfuhr setzen sich aus einer Grundgebühr und einer variablen Gebühr zusammen. Die Verrechnungsgrundlage und damit günstigste Entsorgungsvariante ist die vierwöchentliche Abfuhr. Durch die variable Gebühr ist es den an die Müllabfuhr angeschlossenen Haushalten bzw. Betrieben möglich, die Gebühren bei guter Abfalltrennung niedrig zu halten.

Restmüll

Grundgebühr (Indexanpassung mit 1.1.2017) 

  • € 14,41 pro Haushalt und Jahr
  • € 17,49 pro Person und Jahr
  • € 142,56 pro Betrieb und Anstalt (= Gewerbebetriebe, Industrie, Handel, Ämter, Behörden, Schulen, Kirchen, Krankenhäuser, Büros, Ordinationen, Vereinslokale und Wohnheime) und Jahr

Variable Gebühr 
Die variablen Gebührenanteile werden nach Behältervolumen und Abfuhrintervallen eingehoben. Bei 14-tägigen bzw. wöchentlichen Abfuhrintervallen wird ein Abholzuschlag eingehoben. 

Restmüllbehälter wöchentlich 14-tägig 4-wöchentlich
80 l   € 169,73 € 37,73
120 l   € 216,15 € 60,94
240 l   € 341,55 € 123,53
1.100 l € 2.488,09 € 1.196,80 € 551,32

Biomüll

Die jährl. Gebühr für die Biomüllabfuhr setzt sich zusammen aus der Grundgebühr je Haushalt plus der Gebühr für die bei der abgabepflichtigen Liegenschaft gemeldeten Personen.

  • €  72,27 je Haushalt und Jahr der abgabepflichtigen Liegenschaft
  • €    5,17 je Person und Jahr der abgabepflichtigen Liegenschaft
  • €  82,61 je Betrieb/Anstalt/sonst. Einrichtungen pro 120 l-Behälter und Jahr 
  • €  92,95 je Betrieb/Anstalt/sonst. Einrichtungen pro 240 l-Behälter und Jahr


Die oben angeführten Gebühren verstehen sich inklusive 10 % (gesetzliche Mehrwertsteuer).

Serviceleistungen der Stadtgemeinde Weiz

Gelten für alle Haushalte, die an die Rest- und Biomüllabfuhr der Stadtgemeinde Weiz angeschlossen sind!

EntsorgungsmöglichkeitenPreis

Gras: Entsorgung nur mehr über die Biotonne!
Es besteht die Möglichkeit, eine zweite 240 l-Biotonne kostenlos für den Grasschnitt anzufordern. Diese 240 l-Biotonne entspricht 2 Säcken. Die bisher verwendeten Säcke für Gras- und kleinen Heckenschnitt werden nicht mehr weiter verwendet.
Problem: feuchtes Material oder feuchte Witterung führten zum Aufbrechen der Säcke

Verwendung der Biotonnen: Es ist möglich, Änderungen jedes Verrechnungsquartal durchzuführen!

Bitte den Grasschnitt antrocknen lassen! (Dadurch entsteht weniger Volumen und weniger Geruchsbelästigung!)

 
Feiner Hecken- und Strauchschnitt
Beispiele: Weinlaub, Gurken- und Kürbiskraut, Thujenschnitt, nicht verheizbar im Biomasseheizwerk!
Abholung gemäß Terminen im Abfallkalender und nach telefonischer Anmeldung. Bitte in Straßennähe bereitlegen!

Pro Anfahrt und Abholung
€ 15,- inkl. MWSt.

€ 25,-- inkl. MWSt. ohne Biomüllanschluss

Baumschnitt
Beispiele: gröbere verholzte Strauchäste, Baumäste, Baumstämme, verheizbar im Biomasseheizwerk!
Abholung gemäß Terminen im Abfallkalender und nach telefonischer Anmeldung. Bitte in Straßennähe bereitlegen!

Pro Anfahrt und Abholung
€ 15,- inkl. MWSt.

€ 25,-- inkl. MWSt. ohne Biomüllanschluss

Selbstanlieferungen von feinem Hecken -, Strauch - und Baumschnitt
Anlieferung zum Häckselplatz in Krottendorf neben ASZ Büchl, Hocheggstr. 38, Tel. 03172 / 41 131. Der Platz ist jederzeit frei zugängig.
Wichtig: Bitte unbedingt feines und grobes Material getrennt zur Entsorgung bereitlegen und auch getrennt anliefern!
Kostenlose Übernahme
Laub
Abholung erfolgt gemäß Termin im Abfallkalender und nach telefonischer Anmeldung mit dem Sauggerät. Bitte in Straßennähe bereitlegen!

Pro Anfahrt und Abholung
€ 15,- inkl. MWSt.

€ 25,-- inkl. MWSt. ohne Biomüllanschluss

Bauschutt
Bauschuttabholung und Entsorgung mit dem beigestellten, gemeindeeigenen Anhänger (Maximalgewicht 1 t!) nach telefonischer Vereinbarung.
Pro Anfahrt und Abholung
€ 50,- inkl. MWSt.
Sperrmüll
Dazu gehören ausschließlich jene nicht gefährlichen Bestandteile des Abfalls, die aufgrund ihrer Größe, ihres Gewichtes oder Ihrer Sperrigkeit nicht in dem normalen Restmüllcontainer entsorgt werden können!
(Beispiele: große Haushaltsgeräte, Elektrogeräte, Boiler, große Metallteile, Holz- und Kunststoffteile aller Art, Möbel, Teppiche, Bettdecken, Pölster, Schi, Türen, Fenster, Badewannen etc.)
Bitte unbedingt getrennt nach Material (z.B. Holz, Metall, große Kunststoffgebinde) für die Entsorgung bereitstellen!
Bitte keine Problemstoffe!

Diese bitte im Altstoff- und Problemstoffsammelzentrum (ASZ) des Bau- und Wirtschaftshofs abgeben!
Pro Anfahrt und Abholung
€ 15,- inkl. MWSt.


Selbstanlieferungen im ASZ kostenfrei!
Biomüllsackerl: 1 Rolle (26 Stück)
Bitte keine Kunststoffsäcke verwenden! Diese verrotten nicht und können nicht kompostiert werden! Möglich sind Papiersackerl oder Zeitungspapier!
€ 3,00 inkl. MWSt.

Kompostierung

In die Biotonne bzw. den Komposthaufen gehören:
Äste und Zweige zerkleinert, Eierschalen, Gemüseabfälle, Grasschnitt, Holzasche, Kaffee- und Teesud, Obstabfälle, Blumen, Speisereste, Taschentücher, Servietten, Küchenrollen, Zitrusfrüchte, etc.

5.1. Eigenkompostierung

Jeder, der einen Garten hat, kann sich einen Komposthaufen anlegen.

Praktische Tipps für die Eigenkompostierung:

  • Schattiger Standplatz
  • Boden mit trockenem Laub oder Ähnlichem abdecken
  • Gartenabfälle immer etwas antrocknen lassen
  • Steinmehl hemmt die Geruchsentwicklung
  • Decken Sie den Komposthaufen ab (kein Plastik !)
  • Schaufeln Sie den Komposthaufen um - Sauerstoffzufuhr für Bodenlebewesen
  • Laub, Schalen von Südfrüchten und Eierschalen zerkleinern
  • Gesammelten Bioabfall möglichst trocken halten !

5.2. Entsorgung über die Biotonne

Der Weizer Bioabfall wird in einer landwirtschaftlichen Kompostieranlage zu hochwertigem Kompost verarbeitet. Die Anlage befindet sich in der Gemeinde Mortantsch beim Landwirt Johann Eder. Kompostabgabe wird im Altstoffzentrum der Stadtgemeinde Weiz zweimal jährlich durchgeführt.