Energieeffiziente Gemeinde

Fünftes "e" für Weiz

Hat die Stadt Weiz im Jahr 2009 bereits das vierte „e“ im Bereich des kommunalen Umweltmanagementsystems “e5“ für energieeffiziente und klimafreundliche Gemeinden erhalten, so konnten die Verantwortlichen des Weizer „e5“-Teams am gestrigen Abend die höchste Auszeichnung im Form des fünften „e`s“ entgegennehmen. Anhand eines Öko-Kriterienkataloges wurde die Gemeinde von einem externen Auditor geprüft und wurde auf Grund der entsprechenden Umsetzungen mit dieser Auszeichnung belohnt. Damit ist man die einzige Gemeinde der Steiermark mit fünf „e`s“ und endgültig im Top-Kreis der besten Gemeinden national und international angekommen. Bürgermeister Erwin Eggenreich konnte für das gesamte Team und die Stadt Weiz die begehrte Trophäe aus den Händen des Landesenergiebeauftragten DI Wolfgang Jilek  entgegennehmen.

Der Gewinn des Klimaschutzpreises 2014 mit dem Projekt „Weiz – Wir LEBEN Energie!“ rundet die hervorragende Arbeit des Umwelt-Teams noch weiter ab.

Was ist e5?

e5 ist ein Programm zur Qualifizierung und Auszeichnung von Gemeinden, die durch den effizienten Umgang mit Energie und der verstärkten Nutzung von erneuerbaren Energieträgern einen Beitrag zu einer zukunftsverträglichen Entwicklung unserer Gesellschaft leisten wollen.

Das Programm e5 wurde im Jahre 1998 ins Leben gerufen. Dieses Projekt zielt darauf ab, die Energiepolitik einzelner Gemeinden zu modernisieren, Energie effizient zu nutzen, Festlegung von Klimaschutzzielen und auf einen Ausbau der erneuerbaren Energie. Es geht jedoch nicht nur um energetische Verbesserungen sondern auch um den Austausch mit anderen e5-Gemeinden, die Zusammenarbeit mit Schulen und Betrieben sowie Bürgerbeteiligung und Bewusstseinsbildung durch weitreichende Informationen, Angebote und Aktionen. 

Was ist der Nutzen für die Gemeinden und Bürger?

e5 ist kein einmaliges Projekt, sondern ein andauernder Prozess, welcher mehrere kleine Projekte beinhaltet. Diese kleinen Projekte müssen untereinander gut abgestimmt sein, nur so kann sichergestellt werden, dass die Projekte auch nachhaltig sind.
Die einzelnen Prozesspunkte werden Schritt für Schritt abgearbeitet, konkret geht es um folgende Punkte:

Das Aufdecken von Schwachstellen
Der Aufbau von Strukturen und Abläufe zur erfolgreichen Umsetzung von Energieprojekten.
Den Verbesserungsprozess in Gang bringen
Miteinbeziehung der Bevölkerung

Die e5-Gemeinden stellen sich regelmäßig einer Erfolgskontrolle und werden von einer unabhängigen Kommission ausgezeichnet. Eine e5-Gemeinde kann so bis zu fünf Auszeichnungen erhalten. Diese Auszeichnung beginnt mit „e“ und geht bis zu „eeeee“.

Wichtige Elemente des e5-Programms sind
die Miteinbeziehung aller energierelevanten Handlungsfelder, dazu zählen etwa

  • Energieversorgung, Entsorgung, Planung, Mobilität, Gebäude, usw.
  • die Verbesserung der Energieperformance
  • Aufbau von Strukturen und die Vernetzung einzelner Akteure in der Gemeinde selbst
  • Erfahrungsaustausch der e5-Gemeinden
  • Unterstützung kommunaler Akteure
  • interne und externe Erfolgskontrollen
  • Auszeichnung der Gemeinde nach ihrem Erfolg