Bgm. Erwin Eggenreich, MA MAS

Bürgermeister Erwin Eggenreich, MA MAS

Sprechstunden:
Mi. 29.5.2019, 15 - 16 Uhr (Rathaus)
Mi. 5.6.2019, 10 - 12 Uhr (Rathaus)
Mi. 12.6.2019, 14 - 16 Uhr (Stadtservice)
Mi. 19.6.2019, 10 - 12 Uhr (Rathaus)
Do. 27.6.2019, 10 - 12 Uhr (Rathaus)
Di. 2.7.2019, 14 - 16 Uhr (Stadtservice)
Mo. 8.7.2019, 14 - 16 Uhr (Rathaus)

Vorherige telefonische Anmeldung erbeten unter 03172 / 2319-105.

E-Mail: stadtgemeinde@weiz.at

Liebe Weizerinnen und Weizer!

"Wie Weiz sicht gerade neu erfindet..."

… so betitelte die Kleine Zeitung unlängst einen Artikel. Dabei bezog sie sich auf die Fülle an zukunftsweisenden Großprojekten und die vorherrschende Dynamik, die sich derzeit durch unsere Stadt zieht und mit der wir Weiz fit für die Zukunft machen wollen.

Stadtpartkquartier
In der Tat haben wir als Stadt Weiz zur Zeit, was man landläufig als „guten Lauf“ bezeichnet. Nach intensiven, äußerst schwierigen und langwierigen Verhandlungen zwischen unserem Projektentwickler, Investoren und potenziellen Betrieben wird mit dem neuen Projekt „Stadtparkquartier“ ein komplett neuer Stadtteil im Herzen unserer Stadt entstehen. Am Standort des ehemaligen Bauhofs wird dabei nicht nur Handel und ein CINEPLEXX-Kino neu errichtet werden, sondern auch ein für alle zugänglicher Grünraum in Form eines kleinen Stadtparks am Dach des Gebäudes entstehen. Mir selbst war es besonders wichtig, dass wir diesen nachhaltigen Impuls für den Handelsstandort Weiz hier mitten im Zentrum von Weiz setzen können. Das Stadtparkquartier wird in Verbindung mit dem angrenzenden Handelskomplex, der H&M sowie das revitalisierte Europacenter mit New Yorker, Fussl Modestraße, Intersport, Klipp und Bank Austria umfasst, unsere Stadt Weiz für die kommenden Jahre bestens positionieren.

Klar ist, dass wir uns zusätzlich auch intensiv um Lösungen bemühen, um für auftretende Parkplatz-Engpässe im Parkhaus Europacenter künftig passende Ersatzangebote anbieten zu können.

Ziel all dieser unserer Bemühungen war und ist es, jetzt und auch in Zukunft höchste Lebensqualität für die Menschen unserer Stadt anbieten zu können. All diese umfangreichen Angeboten wie das geplante neue CINEPLEXX-Kino mit Gastronomiebereich und Einkaufsmöglichkeiten, das Europa-Center sowie auch eine entsprechend zeitgemäße Freizeitinfrastruktur, unterstützen dieses Vorhaben und sichern unsere führende Position innerhalb der steirischen Gemeinden nachhaltig ab. Nicht zuletzt auch deshalb lag es auf der Hand das Thema „Lebenswerte Stadt Weiz“ in all ihren Facetten mit Hilfe des Mottos „Stadt zum Leben“ zum Jahreschwerpunktthema 2019 zu machen.

Quartier e - JUFA-Hotel
In diese Entwicklung fügt auch sehr gut der Spatenstich für das „Quartier e“ mit ein: Das JUFA-Hotel mit angeschlossenem Schülercampus und zahlreichen Freizeitmöglichkeiten wie Kegelbahn, Indoor-Kinderspielplatz, Mehrzweckhalle oder Wellnessbereich ergänzt unsere innerstädtische Angebotspalette optimal. Besonders freut es mich, dass wir im Zuge der Verwirklichung dieses Projektes neben dem zu erwartenden touristischen und freizeitorientierten Mehrwert auch unserer Kameradschaftskapelle - in Zusammenarbeit mit unseren Nachbargemeinden! - eine neue Heimstätte zur Verfügung stellen können.

ODF Abschnitt 2
Viele dieser positiven Entwicklungen wurden erst durch die Umsetzung unseres „Jahrhundertprojektes“ Ortsdurchfahrt ermöglicht. Derzeit wird bereits intensiv an der Errichtung des letzten fehlenden Abschnitts 2 gearbeitet. Von den unmittelbar betroffenen Anrainerinnen und Anrainern abgesehen, wird dieses für unsere Stadt so wichtige und rund 80 Millionen Euro schwere Straßenbauprojekt von den Menschen in Weiz fast nur mehr beiläufig wahrgenommen. Mit der Eröffnung des Infobüros im Container der örtlichen Bauaufsicht in der Gartengasse, das ich gemeinsam mit unserem Verkehrslandesrat Anton Lang vorstellen durfte, besteht nun für alle Interessierte die Möglichkeit, sich vor Ort aktuelle Informationen über den aktuellen Baufortschritt zu holen.

Europawahl 2019
Weiz hat vom Beitritt Österreichs zur Europäischen Union und von der Einführung des Euros als gemeinsame Währung wirtschaftlich und strukturell unheimlich profitiert. Für mich persönlich ist die EU ein nicht wegzudenkender Garant für die dauerhafte Absicherung und für eine positive Entwicklung unseres Kontinents in den Bereichen Frieden, Wohlstand und Demokratie. Natürlich passt nicht alles, passieren Fehler und gibt es Defizite wie die mangelhafte Sozialpolitik, Finanzpolitik, etc.

Umso wichtiger ist es, dass wir mit Hilfe unserer Stimme den Europäischen Prozess und die Zukunft unserer Europäischen Union mitbestimmen. Denn wir alle sind dafür verantwortlich, in welche Richtung sich unser gemeinsamer Kontinent Europa entwickelt: Friedenspolitik oder Aufrüstung, ein friedliches, gemeinsames Europa oder egoistischer Nationalismus, Politik für die Menschen oder für Großkonzerne, Umweltpolitik oder Klimawandel-Verleugnung, …
Sie entscheiden mit! Gehen Sie daher bitte zu Wahl, geben Sie am 26. Mai Ihre Stimme ab. Für unser Europa!

Erwin Eggenreich
Bürgermeister der Stadt Weiz