Bgm. Erwin Eggenreich, MA MAS

Bürgermeister Erwin Eggenreich, MA MAS

Sprechstunden:
Mi. 9.5., 9 - 11 Uhr (Rathaus)
Do. 24.5., 14 - 16 Uhr (Stadtservice)
Mo. 28.5., 9.30 - 11.30 Uhr (Rathaus)

Vorherige telefonische Anmeldung erbeten unter 03172/2319-105.

E-Mail: stadtgemeinde@weiz.at

Liebe Weizerinnen und Weizer!

Studie streicht unsere hervorragenden Wirtschaftsdaten hervor

In der jüngst präsentierten Standortstudie der Wirtschaftskammer Steiermark bekommt der Wirtschaftsstandort Weiz Bestnoten ausgestellt: Unsere Stadt ist durch die außergewöhnlich gute Arbeitsmarktsituation mit den niedrigsten Arbeitslosenzahlen, durch die positive Pendlerdynamik sowie die hohe Kaufkraft gut für die Zukunft gerüstet. Die Steuerkraftkopfquote, jener statistische Wert, der die Steuereinnahmen pro Einwohner und Einwohnerin widerspiegelt, liegt weit über dem steirischen Durchschnitt. Gemeinsam mit unserem umfangreichen Betreuungsangebot in jeglichen Lebenslagen machen diese hervorragenden Wirtschaftsdaten Weiz zusätzlich sehr attraktiv für Menschen, die sich bei uns ansiedeln möchten.

Mit den Ergebnissen dieser Standortstudie werden unsere Bemühungen um eine bestmögliche wirtschaftliche Schlagkraft unserer Stadt nunmehr von unabhängiger Seite bestätigt. Ein großer Dank für diese hervorragenden Daten gebührt sowohl den fleißigen, engagierten und kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Betriebe und Einrichtungen als auch den verantwortungsbewussten und zukunftsorientierten Unternehmerinnen und Unternehmern der Stadt und der Region.
Als Bürgermeister bin ich sehr stolz darauf, dass ich als Verantwortlicher der Weizer Stadtpolitik zu dieser guten Performance unserer Stadt betragen durfte!

Fernwärme Weiz baut aus

Um für zukünftige Anforderungen bestens gerüstet zu sein, durfte ich kürzlich als Vorsitzender des Aufsichtsrates der Weizer Fernwärme gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Weizer Gemeinderat sowie Vertretern der bauausführenden Firmen bei einem traditionellen Spatenstich den Startschuss für die Errichtung einer neuen 8-MW-Biomasseheizanlage geben. Mit diesem dritten Kesselhaus am Standort Preding wird die Versorgungssicherheit in unserer Stadt maßgeblich erhöht sowie ein weiterer Ausbau der Fernwärme Weiz ermöglicht werden. Derzeit versorgt unsere Fernwärme in Zusammenarbeit mit der Weitzer Ökoenergie rund 2.800 Weizer Haushalte mit Energie aus fast ausschließlich biogenen Brennstoffen und deckt dabei über 70 % des Weizer Heizenergiebedarfs ab.

Ausbau der Forschungsachse Süd

Dass gleich drei Landeshauptmänner und zwei Landesräte unserer Stadt einen Besuch abstatten, passiert auch nicht alle Tage. Am 20. April konnte ich die Landeshauptleute Hermann Schützenhöfer (Steiermark), Peter Kaiser (Kärnten) und Hans Niessl (Burgenland), die Wirtschaftslandesräte Barbara Eibinger-Miedl (Steiermark) und Alexander Petschnig (Burgenland) sowie Wolfgang Pribyl, den Geschäftsführer von Joanneum Research, im Innovationszentrum W.E.I.Z. willkommen heißen. Anlass des hochrangigen Besuchs war der Abschluss der Vereinbarung über die fünfprozentige Beteiligung des Burgenlandes an der Steirischen Forschungsgesellschaft Joanneum Research (JR), die mit rund 70 Beschäftigten im Institut MATERIALS ein wichtiges Standbein im Innovationszentrums W.E.I.Z. hat. Gemeinsam mit der bereits bestehenden Beteiligung des Landes Kärnten an Joanneum Research (15 %) soll so die Forschungsachse Süd von Kärnten über die Steiermark bis ins Burgenland weiter gestärkt und die internationale Sichtbarkeit der heimischen Forschung gesteigert werden.

Die Wahl unserer Stadt für diese Präsentation unterstreicht erneut, welchen Stellenwert Joanneum Research, eine Spitzenforschungseinrichtung auf internationalem Niveau, dem Standort Weiz beimisst und hebt insgesamt die Rolle von Bildung, Forschung und Entwicklung in unserer Stadt hervor.

Erwin Eggenreich
Bürgermeister der Stadt Weiz