Neue Impulse für WEIZ-NORD-MITTE-UMLAND

Städte sind Motoren der wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklung auf Grundlage von Infrastrukturbereitstellung u.a. in den Bereichen Verkehr/Mobilität, Wohnen, Industrie/Wirtschaft, Gewerbe/Handel, Aus-/Weiterbildung, Freizeit/Lebensraum. Als Wirtschaftszentren haben sie aber auch gleichzeitig die Aufgabe, Erholungs- und Aufenthaltsqualität für die städtische und regionale Bevölkerung aller Generationen und verschiedenster Anspruchsgruppen und Bevölkerungsschichten zu gewährleisten.

Mit Anfang des Jahres 2017 wurde mit der Projektumsetzung „Neue Impulse für WEIZ-NORD“ (Phase 1) begonnen. Im Rahmen dieses Projektes (= Projektphase 1: Fokuslegung auf Entwicklung & Konzeption als fundierte Grundlage für ein nachfolgendes Umsetzungsprojekt => Phase 2) wird an der räumlichen Entwicklungsplanung Richtung Norden der Stadt Weiz gearbeitet, da die Topografie (Enge des Tals) um Weiz nur sehr beschränkte, räumliche Weiterentwicklung in die nördliche Richtung des Stadtgebietes Weiz-Nord erlaubt. Ebenfalls im Jahr 2017 erfolgte das „grüne Licht“ für die Umsetzung des letzten Teils der Ortsdurchfahrt Weiz, direkt durch den Wirtschaftsstandort Weiz.

Mit dem Folgeprojekt „Neue Impulse für WEIZ-NORD-MITTE-UMLAND“ (Phase 2) soll neben der Realisierung von Teilergebnissen aus dem Vorprojekt nun auch die räumliche Entwicklung, inklusive Mobilitätsmaßnahmen, des Gebietes Weiz-Mitte-Umland forciert werden.

PROJEKTZIELE:

Die Hauptziele dieses fortführenden Projektes „Neue Impulse für WEIZ-NORD-MITTE-UMLAND“ stellen eine abgestimmte Stadtregionsentwicklung des erweiterten Planungsgebietes Weiz-Nord-Mitte-Umland dar, indem

  1. die im Projekt „Neue Impulse für WEIZ-NORD-UMLAND“ (= Phase 1) entstandenen Teilergebnisse nun mit diesem Folgeprojekt (= Phase 2) auch tatsächlich umgesetzt werden sollen,
  2. neue Konzepte für Stadtentwicklungen inklusive der Entwicklung weiterer multimodaler Mobilitäts- und Infrastrukturknotenpunkte im Bereich Weiz-Mitte-Umland entstehen und realisiert werden sollen, sowie
  3. der begleitende Einsatz von Instrumenten des Standortmarketings bzw. durch aktive Vernetzungsaktivitäten des Stadt-Umlandgebietes Weiz auch tatsächlich zu nachhaltigen Wachstumsimpulsen führen soll.

Das Projekt „Neue Impulse für WEIZ-NORD-MITTE-UMLAND“ wird im Rahmen von IWB – Investitionen in Wachstum & Beschäftigung. Österreich durch die Europäische Union (EFRE) und das Land Steiermark gefördert.

Gesamtkosten: € 1.167.563,05
Förderung:       €    700.537,83

Nähere Informationen zum Förderprogramm finden Sie unter www.efre.gv.at.


Preiseanfrage Detailplanung

Multimodaler MobilitätsknotenWeiz-Nord-Umland

im Rahmen des IWB/EFRE Projektes „Neue Impulse für Weiz-Nord-Mitte-Umland“ der Programmlinie Investitionen in Wachstum und Beschäftigung 2014-2020

Nähere Informationen siehe Download-Dokument: 

Wir bitten Sie, Ihre Preisauskunft bis spätestens Montag, 05. November 2018 an folgende Adresse schriftlich zu übersenden:

Stadtgemeine Weiz
IWB-Projekt „Neue Impulse für Weiz-Nord-Mitte-Umland“
Förderprogramm „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung 2014-2020“
Hauptplatz 7
A-8160 Weiz

Ihr Ansprechpartner:

Ing. Georg Grebien - Bauamt
Tel.: +43 (0) 3172 / 2319-406 I E-Mail: georg.grebien@weiz.at


Preiseanfrage Konzeptentwicklung

Vorstudie/-analyse zu Brachflächen- und Standort-entwicklung Gebiet Weiz-Mitte-Umland

im Rahmen des IWB/EFRE Projektes „Neue Impulse für Weiz-Nord-Mitte-Umland“ der Programmlinie Investitionen in Wachstum und Beschäftigung 2014-2020

Nähere Informationen siehe Download-Dokument!

Wir bitten Sie, Ihre Preisauskunft bis spätestens Montag, 22. Oktober 2018 an folgende Adresse schriftlich zu übermitteln:

Stadtgemeine Weiz
IWB-Projekt „Neue Impulse für Weiz-Nord-Mitte-Umland“
Förderprogramm „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung 2014-2020“
Hauptplatz 7
A-8160 Weiz

Ihr Ansprechpartner:

Patrick König, MSc
Tel.: +43 (0) 3172 / 2319-107 I E-Mail: patrick.koenig@weiz.at