Draxler, Josef

Josef Draxler (* 15.2.1896, † 8.4.1963), Kaufmann, Bürgermeister der Stadt Weiz 11.5.1932 - 31.3.1933.

Als Josef Draxler zum 11. Mai 1932 sein Amt als Bürgermeister antrat, war die Arbeitslosigkeit so drückend geworden, dass sich die Betroffenen immer öfter zu Demonstrationen trafen, um auf ihre unerträgliche Lage aufmerksam zu machen. Der soeben neu gewählte Weizer Bürgermeister wurde auf Flugblättern sogar drastisch bedroht, so dass die Gendarmerie künftig die Amtsräume der Gemeinde schützen musste; der Bürgermeister trug nun immer eine Dienstpistole in seiner Manteltasche.

Als Weiz mit Beschluss des Steiermärkischen Landtages am 26. November 1932 zur Stadt erhoben wurde, kam deshalb weder bei den Stadtvätern noch in der Bevölkerung echte Freude oder gar Begeisterung auf. Die tristen Zeitumstände waren nicht dazu angetan, Feststimmung zu wecken.

In einer außerordentlichen Gemeinderatssitzung wurde am 31. März 1933 der Antrag der Unpolitischen Ständegruppe auf Auflösung des Gemeinderates mit 10 gegen 8 Stimmen der sozialdemokratischen Vertreter angenommen. Von der Landesregierung ist in der Folge Regierungsrat Dr. Eduard Dolleschal zum Regierungskommisär bestellt worden.