Weiz als Hauptstadt steirischer Fairness

29.11.2018

FairTrade-Fachleute aus der gesamten Steiermark trafen sich am 29. Nevember bei der "FairTrade-Gemeindetagung" im Kunsthaus, um zu diskutieren, wie Gemeinden auf lokaler Ebene von globaler Fairness - etwa durch ein Bewusstsein für Fairen Handel - profitieren können.

Organisiert von Studierenden des Masterstudiengangs "Global Studies" der Universität Graz gemeinsam mit dem FairStyria-Team des Landes Steiermark und in Anwesenheit der für FairStyria-Entwicklungszusammenarbeit zuständigen LR Barbara Eibinger-Miedl bildete die Vorstellung der Aktivitäten der "FairTrade-Gemeinde" Weiz einen Schwerpunkt der Veranstaltung.

Die vor 15 Jahren ins Leben gerufene FairStyria-Gemeindeinitiative unterstützt Städte und Gemeinden dabei, das Bewusstsein für Fairen Handel und Entwicklungszusammenarbeit zu stärken. Bislang wurden 27 steirische Gemeinden als "FairTrade-Gemeinden" ausgezeichnet.