Vereinbarkeit von Arbeit und Familie - Impulse für dich!

27.02.2019

Der Alltag stellt Männer und Frauen vor große Herausforderungen. Zeit für die Arbeit, für die Familie, für Aus- und Weiterbildung, Bewegung, gesunde Ernährung, für Hobbies, die Klärung der Mütter-/Väterkarenz, Haushalt... Die Stadt Weiz widmet sich heuer diesen Fragestellungen mit einer Veranstaltungsreihe unter dem Motto Wie all das unter einen Hut bringen – ohne zu zaubern?“ Ein Schwerpunkt für Frauen und Männer!

Der Beginn wird am 8. März, dem Internationalen Weltfrauentag gemacht. Der Vormittag ist einer ganz besonderen Weizerin gewidmet: Zu Ehren von Herta Nest wird die nach ihr benannte Straße mit einem Suppenessen feierlich eröffnet. Herta Nest war eine Weizerin, die mit unermüdlichem Einsatz im Interesse der sozial Bedürftigen aller Altersgruppen in unserer Stadt aktiv war. Sie erhielt nicht nur den Ehrenring der Stadt Weiz, sondern auch das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik.

Info Day mit vielen Beratungsmöglichkeiten
Anschließend findet in der Innenstadt ein Info Day für Frauen und Männer statt. Zwischen Stadtservice und Südtiroler Platz gibt‘s von 15 bis 18 bei Sekt, Bier und Brötchen jede Menge Infos von Organisationen und ExpertInnen, die den Alltag mit all den Anforderungen erleichtern. Rund 20 Organisationen beteiligen sich an der Aktion und beraten Interessierte zu den Themen Karenz für Mütter und Väter, soziale Unterstützungen, Pflege, Freizeitangebote, Entlastungsdienste uvm.

Zum Abschluss lädt die Stadt dann noch ins Weberhaus zu einem Kabarett: „Odysseus auf Durchreise", eine witzige Reise durch Homers Odyssee aus Sicht der Frauen von den Erzählkünstlerinnen Wieser&Wiesler – bei freiem Eintritt.

Feierabend-Bier zum gemeinsamen Austausch
Die Veranstaltungsreihe soll keine einmalige Aktion sein, sondern eine nachhaltige Wirkung haben. „Es geht nicht um Männer oder Frauen, sondern darum, dass alle Menschen dieselben Rechte und Chancen haben. Das macht eine starke Gesellschaft aus, wie ich sie mir für Weiz wünsche“, so Initatorin und Vzbgm. Iris Thosold.

Schon im April und Mai soll es weitergehen mit zwei Feierabend-Bier-Terminen, die Raum für Austausch zu den beiden Lebensbereichen Kinderbetreuung und Altenbetreuung geben. Den Abschluss der Veranstaltungsreihe bildet im Herbst ein Impulsvortrag mit Podiumsdiskussion.