Schau auf di! - 10 Jahre "pro mente" in Weiz

09.05.2018

Bereits seit zehn Jahren sorgt "pro mente steiermark", das größte psychosoziale Dienstleistungsunternehmen der Steiermark, mit dem Lebensmittelhandel, der Backstube sowie der beruflichen Orientierungshilfe in der Weizer K&K-Passage dafür, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen oder psychosozialen Problemen wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden.

Das große Jubiläumsfest am 9. Mai ließen sich Stammkunden und Ehrengäste - darunter Bürgermeister Erwin Eggenreich, NAbg. Dr. Klaus Feichtinger, AMS-Geschäftsstellenleiter Günther Reitbauer und Bettina Vögl, die Leiterin der beruflichen Rehabilitation bei "pro mente steiermark" - nicht entgehen, bietet doch der pro mente-Markt einerseits Menschen, die sich am regulären Arbeitsmarkt schwer tun, eine Möglichkeit zum (Wieder-)Einstieg ins Berufsleben und ist andererseits auch ein wichtiger Nahversorger in der Weizer Innenstadt.

"pro mente steiermark" betreut alljährlich rund 4.000 Menschen mit psychischen Erkrankungen in den Bereichen berufliche Reintegration, tagesstrukturierende und stundenweise Beschäftigung, Beratung und Präventionsarbeit. Am Standort Weiz sind derzeit vier MitarbeiterInnen in der Betreuung, zehn MitarbeiterInnen im Bereich Arbeitsorientierung (pro mente-Markt) und 15 MitarbeiterInnen im Berufstraining (Backstube) beschäftigt.