Radjugendtour: Heiße Etappe in Weiz

26.08.2017

Rund 130 Nachwuchs-Radprofis haben am Samstag die "Königsetappe" bei der 32. Int. Radjugendtour Oststeiermark von Weiz nach Miesenbach gemeistert. Gestartet wurde in Weiz bei brütender Hitze und über 30 Grad, in Miesenbach fuhren die Teilnehmer dann nach 59 Kilometern und rund 1.000 Höhenmetern bei starkem Regen ins Ziel. Am Sonntag führte dann die letzte Etappe von Passail nach Bad Waltersdorf (88 km).

Niederländer ungeschlagener Sieger

Den Gesamtsieg holte sich der 16-jährige Niederländer Casper van Uden. Er siegte auch bei der Einzel-, Berg- und Punktewertung und feierte nebenher zwei Etappensiege. Dabei war er nicht einmal mit der niederländischen Nationalauswahl unterwegs, sondern fuhr heuer für ein belgisches Regionalteam. Österreichs Nachwuchsfahrer erreichten mit dem 16. Tagesrang des Purgstallers Max Kabas auf der zweiten Etappe die beste Einzelleistung.

"Junge Stadt Weiz" radelte mit

Abseits der Wertung wurde der Etappenstart in Weiz mit einer Publikumsrunde mit der "Jungen Stadt Weiz" eingeläutet. Den Tross führte Bürgermeister Erwin Eggenreich an - als Einstimmung auf das anschließende Mulbratlfest bereits in der Lederhose. Mit vielen Mitradlern ging es vom Freigelände Volkshaus weg einmal durch die Innenstadt bis zum Hauptplatz, von wo weg die Rennfahrer dann richtig durchstarteten.