NI HAO, WENZHOU!

25.05.2018

Was haben die beiden Kleinstädte Weiz und Wenzhou in Südchina gemeinsam? Die Einwohnerzahl kann es nicht sein, da haben die Chinesen mit 9 Millionen zu 11.600 klar die Nase vorne. Für die Stadtverwaltung beider Städte ist jedoch Bildung ein zentrales Aufgabengebiet. Dementsprechend stand die Besichtigung der Weizer Ausbildungs- und Forschungsstätten im Mittelpunkt des Besuchs der Delegation aus Wenzhou in Weiz.


Nach einem volksmusikalisch begleiteten Empfang der Gastdelegation durch Bgm. Erwin Eggenreich im Rathaus, unterzeichneten die DirektorInnen der Weizer höheren Schulen mit den chinesischen Gästen eine vom Landesschulrat unterstützte Absichtserklärung über eine zukünftig intensivere Zusammenarbeit mit der Fremdsprachigen Schule Nr. 2 von Wenzhou. Anschließend wurde eine ähnliche Erklärung mit dem Studien- und Technologie-Transferzentrum im Innovationszentrum W.E.I.Z. abgeschlossen.


Der herzliche Empfang der Delegation mit Zheng Jianhai, dem Direktor des Bildungsbüros der Stadtregierung Wenzhou an der Spitze, unterstreicht den freundschaftlichen Charakter der Begegnung und das Wissen um die breitgefächerten Chancen für Weiz in der wirtschaftlich hochentwickelten Region in Südchina. Betreut wurde der Besuch in bewährter Weise von Dr. Wan Jie Chen, dem Direktor des Konfuzius-Instituts an der Universität Graz.