Neuer Proberaum für Kameradschaftskapelle Weiz

01.04.2019

Im Zuge der Verwirklichung des Projektes „Quartier e“ - JUFA-Hotel mit angeschlossenem Schülercampus, einer Multifunktionshalle für Kampfsportler und Umkleidekabinen für die Eishockeyspieler des EC Bulls Weiz - in der Dr.-Karl-Widdmann-Straße bekommt im Bereich des bisherigen Kolping-Hauses auch die Kameradschaftskapelle Weiz in einem eigenen Proberaum eine neue Heimat.

Die Errichtung des neuen Proberaums wird durch eine Fördervereinbarung zwischen der Stadtgemeinde Weiz und den Nachbargemeinden Naas, Mortantsch, Thannhausen und Mitterdorf/Raab geregelt. Die Stadtgemeinde Weiz trägt dabei 50 %, die genannten Nachbargemeinden übernehmen jeweils 12,5 % der Kosten. Durch diese Vereinbarung kann der neue Proberaum den Musiker*innen der Kameradschaftskapelle in Form eines unbefristeten Nutzungsverhältnisses unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden. Eine weitere Vereinbarung zwischen der Stadt Weiz und den Nachbargemeinden mit gleichem Aufteilungsschlüssel ermöglicht die Übernahme der Betriebskosten und einen laufenden Instrumentenankauf. 

Im Rahmen der feierlichen Unterzeichnung der Fördervereinbarung am 1.April 2019 zeigten sich deshalb auch Markus Almer, derzeitiger Obmann des 1953 gegründeten Klangkörpers, und Kapellmeister Ing. Klaus Maurer hocherfreut, dass es nach jahrelangen Bemühungen nun mit Unterstützung der Stadtgemeinde Weiz für die rund 70 MusikerInnen eine Lösung geben wird, die es ihnen ermöglicht, ihre Probenarbeit in zeitgemäßen Räumlichkeiten durchzuführen.

Bgm. Erwin Eggenreich betonte die Bedeutung, die die Kameradschaftskapelle als wichtiger Kulturträger für die Stadt Weiz aber auch für die Umgebungsgemeinden einnimmt. Diese Stellung unterstrich stellvertretend für die beteiligten Umgebungsgemeinden auch LAbg. Bernhard Ederer, Bürgermeister der Gemeinde Naas.

Mit ihrer Unterschrift bestätigten neben Eggenreich und Ederer auch ihre Bürgermeister-Kollegen Gottfried Heinz (Thannhausen), Peter Schlagbauer (Mortantsch) und Franz Kreimer (Mitterdorf/Raab) sowie die Vertreter der Kameradschaftskapelle Weiz die wichtige Fördervereinbarung. Wie es sich für einen so aktiven Klangkörper gehört, zeigten auch die Musiker*innen der Kameradschaftskapelle Weiz ihre Begeisterung mit der schwungvollen musikalischen Umrahmung des kurzen Festaktes.