Neuer Flächenwidmungsplan

17.07.2018

Am 15.12.2016 hat die Stadtgemeinde Weiz das Stadtentwicklungskonzept beschlossen, in dem die langfristigen, aufeinander abgestimmten Entwicklungsziele der Gemeinde definiert sind. Darauf aufbauend wurde der Flächenwidmungsplan neu erstellt, welcher am 26. März 2018 beschlossen wurde und ab 17. Juli 2018 rechtskräftig ist. In diesem wurden die Nutzungsarten (Bauland, Freiland, Verkehrsflächen) für alle Flächen entsprechend den funktionellen Erfordernissen einzelner Grundstücke festgelegt und das gesamte Gemeindegebiet nach den räumlichen Nutzungsansprüchen gegliedert. Weiters wurden im Flächenwidmungsplan sowohl der Stand der Erschließung (Vollwertiges Bauland, Aufschließungsgebiet und Sanierungsgebiet) als auch die Bebauungsdichte festgelegt.

Im Zuge der Erarbeitung des Flächenwidmungsplanes wurden städtebauliche Ansätze verfolgt, wodurch eine qualitätsvolle Bebauung der Grundstücke zukünftig möglich ist und auch wichtige siedlungspolitische Zielsetzungen wie etwa Durchgrünung, Durchwegung und ein angepasstes Bauvolumen mit verträglicher Höhenentwicklung im Vordergrund standen. Zudem wurde der Hochwassersituation in einigen Teilen der Stadtgemeinde Weiz besondere Bedeutung beigemessen.

Der neue Flächenwidmungsplan und die dazugehörige Verordung samt Erläuterungsbericht können auf unserer digitalen Amtstafel eingesehen werden. Bei Fragen steht Ihnen das Stadtbauamt Weiz unter 03172/2319-400 zur Verfügung.