Junge Architekturideen für Weiz

30.01.2020

Im Rahmen von EUROPAN15, dem europaweiten Wettbewerb für junge Architekten und Stadtplaner unter 40, an dem unsere Stadt Weiz neben Graz, Innsbruck, Villach und Wien heuer erstmals teilgenommen hat, wurden am 30. Jänner im Haus der Architektur in Graz die prämierten Projekte präsentiert. 

Das von einer internationalen Fachjury ausgewählte und mit € 12.000 dotierte Siegerprojekt für Weiz wurde von den jungen italienischen Architekten Marta Benedetti, Davide Fuser, Federica Gallucci, Maria Letizia Garzoli und Silvia Tasini eingereicht und beschäftigt sich mit der Gestaltung der Gleisdorfer Straße unter Wahrung der Funktion als wichtiger Produktionsstandort und vollständig nutzbarer Verkehrsweg.