Generation e-Fahren

15.02.2019

Die Energieregion Weiz-Gleisdorf nimmt bereits seit Jahren eine Vorreiterrolle bei E-Mobilitätsprojekten ein. So wurde durch den Verleih von Elektroautos als auch von Elektrofahrrädern versucht, das Bewusstsein für die Vorteile von Elektromobilität in der Region zu steigern.

Nun startet man mit dem Projekt „Generation e-fahren“, bei dem bis Jänner 2020 zwei Elektroautos – ein BMW i3 und ein Renault ZOE - sowie acht E-Bikes der neuesten Generation auf ihre Alltagstauglichkeit getestet werden sollen. Zur Verfügung gestellt werden die Fahrzeuge vom Autohaus Unger in St. Ruprecht, von Vogl & Co in Weiz sowie vom BikeShop Schmuck in Anger. Auch bei der Energieversorgung der Elektroautos setzt man mit einer mobilen Ladeeinheit, dem NRG-Kick, einer steirischen Erfindung, die ein Laden bei jedem Starkstromanschluss ermöglicht, auf neueste Technologien. Nicht zuletzt dadurch wird die Reichweite der E-Fahrzeuge wesentlich erhöht.

Im Rahmen der zehnmonatigen Testphase werden die E-Fahrzeuge zwei Wochen lang in jeder Gemeinde der Energieregion zum Testen zur Verfügung stehen. Dem Ausleiher entstehen dabei keine Kosten, wird das Projekt doch zu 100 % vom Klima- und Energiefonds gefördert. In das Projekt integriert sind aber auch die bereits bewährten Sharing-Systeme wie TAMi in Gleisdorf oder EverGreen im Innovationszentrum W.E.I.Z. Wie bei bereits erfolgreich durchgeführten E-Mobilitätsprojekten werden die beiden Sozialbetrieb DLG Weiz und Chance B die Fahrzeuge als erste unter die Lupe nehmen.

Nähere Informationen zu den Ausleihmodalitäten erhalten Sie im Büro der Energieregion Weiz-Gleisdorf unter Tel. 0664/8844 7373.