Einweihung Marianne-Fritz-Weg

15.12.2014

Marianne Fritz ist in Weiz aufgewachsen und hat hier einen Großteil ihrer Jugend verbracht. Ihr literarisches Œuvre gilt bei Insidern als nobelpreiswürdig. Es ist komplex, bewusst schwierig zu lesen und extrem umfangreich; so umfasst ihr letzter Roman mehr als 3.000 Seiten. Hat man sich allerdings einmal „eingelesen“, ist man fasziniert von ihrer überwältigenden sprachlichen Kreativität und Ausdruckskraft.

Am 14. Dezember – Marianne Fritz wurde am 14.12.1948 in Weiz geboren – wurde bei einer literarischen Soiree in der Konditorei Feichtinger der großen Weizer Schriftstellerin Referenz erwiesen und im Anschluss im Rahmen einer kleinen Feier die Gartengasse in "Marianne-Fritz-Weg" umbenannt und eine Gedenktafel enthüllt.