Ausstellungskalender

Stadtgalerie

  • MO: geschlossen
  • DI: geschlossen
  • MI: geschlossen
  • DO: 15 - 18 Uhr
  • FR: 15 - 18 Uhr
  • SA: 9 - 12 Uhr
  • SO: geschlossen

Ausstellung: Günter Brus

Das graphische Werk

Radierungen und Lithographien. Zur Eröffnung  gibt es die Uraufführung "Der Frackzwang" nach einem gleichnamigen Bühnenstück von Günter Brus.

Begrüßung: Dr. Georg Köhler (Kulturbeauftragter)
Eröffnung: Mag. Oswin Donnerer (Kulturreferent) 

Die Einführung übernimmt Ing. Johann Baumgartner MAS, Kurator und Kunstmediator, Steiermarkhof Graz.

VERNISSAGE: 
Do. 28.06.2018 | 19.30 Uhr | Stadtgalerie Kunsthaus

AUSSTELLUNGSDAUER: bis Sa. 18.08.2018

Info: Dr. Georg Köhler (Tel. 0664/60931 211)

 


Stadtmuseum

  • MO: geschlossen
  • DI: geschlossen
  • MI: 9 - 12 Uhr
  • DO: 14 - 17 Uhr
  • FR: geschlossen
  • SA: 14 - 17 Uhr, jeden 1. Samstag im Monat
  • SO: geschlossen

Sonderausstellung

Weiz macht Schule

Mit der Fertigstellung des damals größten Bundesschulzentrums in Österreich hatte sich Weiz 1982 endgültig als Schulstadt etabliert. Mehr als 500 Jahre unermüdlicher Arbeit für ein breites Bildungsangebot in unserer Stadt wurden mit diesem Ereignis belohnt. Der Weg dorthin wird nun in einer Sonderausstellung im Museum nachgezeichnet.

Die Ausstellung läuft von 15. Juni bis Ende Oktober. Während der Öffnungszeiten des Stadtmuseums (Mittwoch von 9 bis 12 Uhr, Donnerstag von 14 bis 17 Uhr und am ersten Samstag des Monats) und auf Anfrage ist die gesamte Ausstellung zugänglich, außerhalb der Öffnungszeiten kann die diesjährige Sonderausstellung um das Stadtmuseum besichtigt werden.

Info: Stadtkommunikation (Tel. 03172/2319-251)


Galerie Weberhaus

  • MO: geschlossen
  • DI: 15 - 18 Uhr
  • MI: 9 - 13 Uhr & 15 - 18 Uhr
  • DO: 8.30 - 18.30 Uhr
  • FR: 15 - 18 Uhr
  • SA: geschlossen
  • SO: geschlossen

Gedächnisausstellung: Arnold Karl Wratschko

Geboren 1900 in Gleisdorf erlernte Wratschko ursprünglich das Messerschmiedehandwerk. Angeregt durch den Bruder seiner Mutter besuchte er die Landeskunstschule von 1924 bis 1930 in Graz. Wratschko arbeitete als Maschineneinsteller in der ELIN. 

1958 erfolgte die erste Ausstellung im ELIN-Werksheim, 1962 die zweite Ausstellung in Offenburg und zu seinem 70. Geburtstag dann seine bis jetzt letzte Ausstellung im Volkshaus Weiz. Im heurigen Jahr wird der Künstler durch eine Gedächnisausstellung des Museumsverereins Weiz geehrt.

VERNISSAGE: 

Do. 03.05.2018 | 19.30 Uhr | Galerie Weberhaus

AUSSTELLUNGSDAUER: 04.05.2018 bis 06.07.2018

Info: Harald Polt (Tel. 0664/2250 257) od. museumsverein.weiz@aon.at

Es können auch nach Voranmeldung Besichtigungstermine vereinbart werden.

 

Stadtmuseum

  • MO: geschlossen
  • DI: geschlossen
  • MI: 9 - 12 Uhr
  • DO: 14 - 17 Uhr
  • FR: geschlossen
  • SA: 14 - 17 Uhr, jeden 1. Samstag im Monat
  • SO: geschlossen

Dauerausstellung

Die anschauliche Vermittlung unserer Stadtgeschichte gehört zu den wichtigsten Aufgaben des Museums. Als Besonderheit ist die Geschichte der Elektroindustrie in Weiz zu zählen. Die Pionierarbeit des Weizer Ingenieurs Franz Pichler sowie die für den Werdegang der Stadt ausschlaggebende Entwicklung dieses Industriezweiges sind einzigartig in Österreich.